Search By Tags
Please reload

Calmatevi!

December 13, 2016

Wer Angst vor politischen Abenteuern in Rom hatte, kann heute gelassener sein als bei einem Sieg des Ja, so schreibt ganz richtig Michael Braun, Italien-Korrespondenz der taz in einem Beitrag. Calmatevi, also beruhigt euch, denn mit einem Ja zum Referendum hätte es die Bewegung-5-Sterne vielleicht oder vielleicht auch bestimmt geschafft, irgendwann eine neue Regierung zu bilden. 25% der für sie abgegebenen Wählerstimmen hätten nach dem neuen Wahlgesetz, dem Italikum, für die absolute Mehrheit gereicht. Dieses Wahlgesetz wurde von der PD verabschiedet, ist jetzt aber hinfällig, da man sich ja in Renzis Partei des Ja für die neue Verfassung sicher war. Und dann hätte der Senat auch gar nicht abstimmen brauchen. So gibt es jetzt ein Wahlgesetz für das Abgeordnetenhaus, aber keines für den Senat.

 

Also keine Angst für die EU-Befürworter? Das werden die nächsten Monaten uns zeigen.

 

Aber ein durchaus lesenswerter Artikel von Michael Braun

 

http://www.taz.de/Kommentar-Referendum-in-Italien/!5363230/

 

 

Hurra, welch feine neue Regierung

Das ist aus keiner deutschen Zeitung, sondern aktuell aus einem Blog einer Vertreterin der Bewegung-5-Sterne. Die aktuelle Liste des neuen Kabinetts. 

 

DIE REGIERUNGSMANNSCHAFT DES GRAFEN ...
DIE BESTEN WURDEN AUSGEZEICHNET ...


Besonders diejenigen, die sehr repräsentative Parteien haben:


die der Mamma und die mit einem Bruder bei der Post ... und die, die Reformen gemacht haben, die nach Beratung abgelehnt und vor allem vom Volk abgelehnt wurden...
Danke Gentilo ', du bist ein ganz Großer ...


Minister aus dem letzten Kabinett:
Inneres - Marco Minniti
Außenpolitik - Angelino Alfano
Justiz - Andrea Orlando
Verteidigung - Roberta Pinotti
Wirtschaft - Pier Carlo Padoan
Entwicklung - Carlo Calenda
Landwirtschaft - Maurizio Martina
Umwelt - Gian Luca Galletti
Infrastruktur und Verkehr - Graziano Delrio
Arbeit - Giuliano Poletti
Bildung und Universität - Valeria Fedeli
Kultur - Dario Franceschini
Gesundheit - Beatrice Lorenzin

 

Neue Minister, nicht im letzten Kabinett:
Beziehungen zum Parlament - Anna Finocchiaro
Angelegenheiten Vereinfachung und Öffentliche Verwaltung - Marianna Madia
Regionale Angelegenheiten - Enrico Costa
Territorialer Zusammenhalts und der Süden - Claudio De Vincenti
Sport - Luca Lotti
Staatssekretär  - Maria Elena Boschi.

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • Facebook Black Round
  • Google+ - Black Circle
  • Twitter Black Round